• uniSmart

Was ist ein Update?

Software steht niemals still, sondern entwickelt sich stetig weiter. Beim Anwender kommen diese Veränderungen als Updates an – für die Admins nicht immer ein Vergnügen.


Wer Software kauft, erwirbt – anders als bei den meisten kommerziellen Produkten – keine fertige Lösung. Vielmehr folgen regelmäßige Updates. Das sind Nachlieferungen mit neuen oder aktualisierten Funktionen, veränderten Benutzerschnittstellen und Fehlerbehebungen.


Dient ein Update ausschließlich dazu, eine kürzlich entdeckte Sicherheitslücke oder einen Softwarefehler zu beseitigen, spricht man von Patch oder Bugfix. Beides sind aber im Grunde Updates, nur besonders dringliche und auf einen engen Bereich beschränkte.

 

Im Dschungel der Versionsnummern

Updates werden in der Regel durch hierarchisch geordnete Ziffernfolgen gekennzeichnet. Major Releases führen dazu, dass sich die erste (häufig) oder zweite Zahl (seltener) in der Versionsbezeichnung ändert – und hinsichtlich der Software, dass man sie manchmal gar nicht wiedererkennt. Windows beispielsweise befindet sich derzeit in der Hauptversion 10.


Daneben gibt es beliebig viele Unter-Hierarchie-Ebenen. Je tiefer die Hierarchie-Ebene, desto weniger umfangreich sind die Änderungen - bis hin zu Patches für einzelne Lücken oder Fehler.

 

Auch Datenbestände brauchen Updates

Der Begriff Update wird nicht nur auf Software angewandt, sondern auch auf Datenbestände, etwa in Datenbanken. Sie müssen ebenfalls regelmäßig aktualisiert werden.


Der wichtigste Grund dafür ist oft das Hinzukommen neuer Daten. Außerdem ändern sich Datensätze häufig. Auch solche Änderungen lassen sich in Updates bündeln, meist werden sie aber ad hoc gepflegt. Natürlich gibt es auch bei Datenbanken daneben Updates der Datenbank-Software selbst.

 

Updates nicht unterschätzen!

Es ist wichtig, auch an die Geräte und Software zu denken, welche sich nicht immer vor Ort befinden. Gerade Telematiksysteme und deren Software sollte regelmäßig auf neue Updates geprüft werden.


Sie sind sich nicht sicher, welchen Stand Ihre Geräte haben? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und nutzen Sie unseren Full-Service!

 

Fazit

Updates sind nicht mehr wegzudenkende Vorgänge, welche grundsätzlich die stetige Verbesserung von Programmen und Produkten als Ziel haben.

Es ist also dringend zu empfehlen, alle systemrelevanten Updates zeitnah durchzuführen.

Und sollte doch einmal etwas schief gehen gibt es keinen Grund zur Aufregung - mittlerweile haben die meisten Programme eine Sicherheitsfunktion zur Wiederherstellung der Vorgängerversion.